Von Kassette nach Digital 2017-04-26T09:42:24+00:00

Umstieg von der Kassette auf digital
Ateq International BV bietet Ihnen die Möglichkeit zum Umstieg von der Kassette auf digitales Diktieren. Manche geben noch immer analogen Diktiergeräte mit Kassetten den Vorzug vor digitalen Diktierlösungen. Die Gründe sind Gewöhnung und Bedienungskomfort.
Oft gibt es die Vorstellung, dass der Umstieg auf digitales Diktieren aufwendig und vielfach kompliziert ist. Es wird jedoch übersehen, dass der Umstieg so einfach ist, wie der von einem Festnetztelefon zu einem Mobiltelefon.

Philips Mini Kassette LFH0005Vorteile
Digitales Diktieren bietet Ihnen viele Vorteile, zugleich können Sie wie gewohnt mit hohem Benutzungskomfort arbeiten.
So gibt es beispielsweise das digitale Pocket Memo DPM8200 von Philips für alle, die einem Bandrekorder mit einem speziellen klassischen Modus den Vorzug geben. Es zeigt eine Philips-Minikassette als Animation an und hat alle Eigenschaften eines analogen Diktiergeräts. Somit ist der DPM8000 ein digitaler Bandrekorder. Man hat das Gefühl, mit einem analogen Gerät zu arbeiten, zugleich bleiben alle Vorteile der digitalen Technologie erhalten.

Daneben werden Ihre Daten elektronisch gespeichert und können einfach (zum Beispiel mit einer Docking-Station) auf Ihren Computer übertragen werden. Hierdurch können Ihre „digitalen“ Diktate sofort ausgeschrieben werden – das bietet Ihnen Flexibilität und Übersicht. Kassetten und ihre Anschaffung werden hiermit überflüssig. Digitale Diktate gehen auch nicht mehr verloren, Bänder können nicht reißen oder auf andere Weise beschädigt werden. Geschweige denn, dass Sie die verlorenen Diktate noch einmal aufnehmen müssen.

Vertrauliche Arbeit
Digitale Diktate werden sicher auf Ihrem Computer gespeichert. Daneben können automatisch Sicherungskopien erstellt werden, ggf. mit Verschlüsselung. So haben Sie die Sicherheit, dass vertrauliche Informationen auch vertraulich bleiben.
Die ausgezeichnete Tonqualität durch digitales Diktieren sorgt für einen korrekten Ablauf beim Ausschreiben der Diktate. Die Fehleranfälligkeit ist nämlich erheblich geringer, da das störende Rauschen entfällt. Die Tonqualität kann auch für den Einsatz von Spracherkennungssoftware, die nur in Kombination mit einem digitalen Diktiersystem funktioniert, optimiert werden. Für die Zukunft sind Sie also vorbereitet!